Dungeon Notes

Dungeon Notes Screenshot
FranchiseEinzelspiel
GenreAction
EngineUnity
Veröffentlichung11. März 2017
LinkUnity-Webplayer

Inhalt

Ein Altmetalroboter muss sich mittels explodierender Smartphones aus einem Labyrinth befreien und gleichzeitig möglichst viel Beute einsammeln.

Steuerung: W,A,S,D oder Pfeiltasten, Leertaste zum Bombenlegen, Return um Kisten zu öffnen.

Entwicklung

Im Wintersemester 2016/2017 hatte ich einen Spielentwicklungskurs an meiner Universität belegt: “Spieleentwicklung in 3D”. Das klingt jetzt nach mehr, als es war. Tatsächlich wäre “Einführung in Unity” der treffendere Titel, denn mehr als das Arbeiten mit Unity ist es nicht. Dabei wurden ganze Themen (z.B. das Partikelsystem) komplett ausgelassen und als Scriptsprache wurde Unitys, mittlerweile abgeschafften, JavaScript-Dialekt anstelle von C# gelehrt.

Jedenfalls mussten wir am Ende des Kurses ein kurzes Spiel erstellen. Zuerst dachte ich an einen weiteren Bomberman-Klon mit explodierenden Smartphones, hielt das aber dann für zu langweilig. Außerdem wollte ich vermeiden, eine Gegner-KI schreiben zu müssen. Also entschied ich mich für ein Konzept, dass mehr an Bomberman 64 erinnert: Der Spieler navigiert durch einen Level, sammelt Gegenstände auf um Punkte zu sammeln und zerstört mittels eines explosiven Gegenstandes Wände um weiter vorzudringen. Das Level und Spiel ist beendet, sobald der Spieler einen bestimmten Punkt erreicht hat.

Nettes Konzept. Eigentlich. Das Problem war mal wieder meine Prokrastination. Rund 90% des Spiel entstand am Abgabetag. Entsprechend schlecht ist es geworden: Viele verlangte Dinge wie Ton oder eine Netzwerk-Verbindung (“Highscore aufm Server ablegen” zählt dafür) konnte ich nicht mehr implementieren ohne den Abgabetermin zu verpassen. Ich hätte natürlich den Kurs nächstes Semester wiederholen können, aber darauf hatte ich keine Lust. Da es ein Kurs einer anderen Fakultät war, hätte dies auch möglicherweise in Bürokratie ausarten können. Weshalb ich stattdessen die schlechte Note akzeptiert habe.

Ich plante ursprünglich, das Spiel irgendwann zu verbessern und weiter zu entwickeln. Mittlerweile ist dies ausgeschlossen. Der Quellcode ist inzwischen so veraltet, dass ich das gesamte Spiel komplett schreiben müsste.